Posted by on 25. Oktober 2007

 

Schon wieder stinkende Restaurantabfälle illegal entsorgt – Polizei ermittelt

Ein Mitglied des Hafenvereins Hameln entdeckte in der Strasse „Am Hafen“ sechs prall gefüllt Abfallsäcke mit stinkenden Restaurantabfällen, die dort von Unbekannten illegal entsorgt worden waren.

Die illegal entsorgten Restaurantabfälle in der Strasse „Am Hafen“ (Foto: Hafenverein Hameln – alle Rechte vorbehalten)

Er informierte unverzüglich die Hamelner Polizei, die ihre Ermittlungen zu diesem Umweltdelikt aufnahmen. Bereits in der Nacht zum Dienstag, den 17.10.2007, lagerten unbekannte Umweltverschmutzer am Güterbahnhof verschimmelte Speisereste (augenscheinlich aus einem griechischen Gastronomiebetrieb) in Kunststoffbehältern unter einem Gebüsch ab. Ein 62jähriger wurde auf diese illegale Müllentsorgung aufmerksam und informierte die Polizeiinspektion Hameln. Hinweise zu den Verursachern der Umweltverschmutzungen bitte an die Polizei Hameln unter Rufnummer 05151/933-131. Ein weiterer Zeuge meldete ebenfalls am Dienstagvormittag eine weitere illegale Entsorgung von Abfall in der Klütstraße. Am Schützenhaus fanden Einsatzbeamte eine größere Menge von Hausmüll. In diesem Fall konnten die Polizeibeamten die Verursacherin ermitteln. Gegen die Hamelnerin wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt. Zudem bekam die Frau die Auflage, den Müll sofort ordnungsgemäß zu entsorgen. In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Hameln darauf hin, dass man jeglichen Müll legal und umweltfreundlich entsorgen kann und weder Mensch noch Umwelt durch eine illegale Müllablagerung gefährden muss! Informationen, wo man seinen Müll kostenlos abgeben kann, erhalten die Bürger beispielsweise bei der Kreisabfallwirtschaft des Landkreises Hameln-Pyrmont.

Posted in: 2007