16-18.05.2008 – Taufe der TASK und das erste Hamelner Hafenfest

Dises Wochenende im Mai 2008 hatte es wahrlich in sich. Gleich drei Tage feierten wir im Hafen. Gründe hatten wir genug doch der wichtigste war die Taufe  von unserem Vereinsschiff „TASK“, welches nach vielen vielen Stunden Arbeit nun endlich fertig gestellt wurde! Susanne Treptow, Vorsitzende der Stadtwerke übernahm die ehrenvolle Aufgabe. Mehr über diese tollen drei Tage könnte ich auf einer eigenen Seite hier lesen, klickt dazu einfach hier:

klick — >> TAUFE DER „TASK“ <<– klick

2008 – Impressionen des Hafenvereins by Hannes Jung – Fotograf aus Hannover

2008 war der Fotograf Hannes Jung aus Hannover beim Hafenverein und ließ sich durch das Flair bei uns zu einer tollen Fotoserie inspirieren. Seht her was Hannes mit seiner Kamera gesehen hat. Vielen Dank Hannes Jung, das wir die Fotos hier zeigen dürfen!

Alle Fotos © by www.hannesjung.com

[foogallery id=“132″]

25.10.2007 – Mitglied des Hafenvereins entdeckt illegale Müllentsorgung

 

Schon wieder stinkende Restaurantabfälle illegal entsorgt – Polizei ermittelt

Ein Mitglied des Hafenvereins Hameln entdeckte in der Strasse „Am Hafen“ sechs prall gefüllt Abfallsäcke mit stinkenden Restaurantabfällen, die dort von Unbekannten illegal entsorgt worden waren.

Die illegal entsorgten Restaurantabfälle in der Strasse „Am Hafen“ (Foto: Hafenverein Hameln – alle Rechte vorbehalten)

Er informierte unverzüglich die Hamelner Polizei, die ihre Ermittlungen zu diesem Umweltdelikt aufnahmen. Bereits in der Nacht zum Dienstag, den 17.10.2007, lagerten unbekannte Umweltverschmutzer am Güterbahnhof verschimmelte Speisereste (augenscheinlich aus einem griechischen Gastronomiebetrieb) in Kunststoffbehältern unter einem Gebüsch ab. Ein 62jähriger wurde auf diese illegale Müllentsorgung aufmerksam und informierte die Polizeiinspektion Hameln. Hinweise zu den Verursachern der Umweltverschmutzungen bitte an die Polizei Hameln unter Rufnummer 05151/933-131. Ein weiterer Zeuge meldete ebenfalls am Dienstagvormittag eine weitere illegale Entsorgung von Abfall in der Klütstraße. Am Schützenhaus fanden Einsatzbeamte eine größere Menge von Hausmüll. In diesem Fall konnten die Polizeibeamten die Verursacherin ermitteln. Gegen die Hamelnerin wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt. Zudem bekam die Frau die Auflage, den Müll sofort ordnungsgemäß zu entsorgen. In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Hameln darauf hin, dass man jeglichen Müll legal und umweltfreundlich entsorgen kann und weder Mensch noch Umwelt durch eine illegale Müllablagerung gefährden muss! Informationen, wo man seinen Müll kostenlos abgeben kann, erhalten die Bürger beispielsweise bei der Kreisabfallwirtschaft des Landkreises Hameln-Pyrmont.

25.10.2007 – Der Winter kann kommen….

Der Winter kann kommen – Neuer Ofen im Heimschiff „Task“ installiert!

Festbrennofen mit 8 kW-Heizleistung in Betrieb genommen & Feuerwehr Hameln spendet diverse Einrichtungsgegenstände –  Festbrennofen spendet wohlige Wärme.

Der Winter kann kommen! Pünktlich zur kalten Jahreszeit konnte der Hafenverein Hameln einen Festbrennofen der Marke „Björndal“ mit einer Heizleistung von 8 kW erwerben und in Betrieb nehmen. 

 

Der neue Festbrennofen in Betrieb

Zusammen mit einem doppelwandigen Edelstahlschornstein entspricht die gesamte Befeuerungsanlage den gesetzlichen Bestimmungen und kann in dieser Form vom Bezirkschornsteinfeger abgenommen werden. Die Edelstahlschornsteinanlage wurde von einigen Mitgliedern bei einer Fachfirma in Bünde (Westfalen) erstanden und dort auch direkt abgeholt; der Festbrennofen konnte von einem Hamelner Unternehmen gebraucht erworben werden. Der Einbau der gesamten Befeuerungsanlage erfolgte (wie üblich) in Eigenleistung. Ein erster „Befeuerungsversuch“ war erfolgreich – das Heimschiff „Task“ wurde im Nu warm und machte Lust auf „warme Winterabende auf dem Schiff“… 

Feuerwehr spendet Einrichtungsgegenstände

Durch den Umzug der Feuerwehr Hameln in ihr neues Domizil an der Ruthenstrasse wurden diverse Einrichtungsgegenstände der „alten Feuerwache“ am Ostertorwall frei.

Ein Teil der neuen Einrichtung: Ehemalige Tische und Sitzbänke der Feuerwehr

Der 1. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Hameln, freundschaftlich dem Hafenverein Hameln verbunden, schenkte bei seinem Auszug aus der alten Wache dem Heimschiff „Task“ eine vierteilige Sitzbank für 16 Personen sowie vier massive Tische mit einer weiteren Auszugsmöglichkeit.



Abbau und Transport der Möbel aus der „alten Feuerwache“
(© by Uwe Schlüter – alle Rechte vorbehalten)

Die Feuerwehrmänner halfen noch beim Transport der Einrichtungsgegenstände, bei denen durch pfleglichen Umgang „das Neue noch nicht herunter ist“. Der Hafenverein Hameln e.V. bedankt sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei den Kameraden des 1. Zuges der Freiwilligen Feuerwehr Hameln für die tollen Einrichtungsgegenstände, die unverzüglich auf dem Heimschiff eingebaut wurden und zukünftig zu einem sehr angenehmen Sitzkomfort beitragen werden.

06.10.2007 – Ehemalige britische Soldaten trafen sich auf dem Heimschiff „Task“ im Hamelner Schutzhafen

 Überraschung: Der Rattenfänger von Hameln lockte die Veteranen mit Flötenklängen von Bord zum Gruppenfoto.
Ob aus Nordirland, dem schottischen Hochland oder allen Teilen Englands – den Weg nach Hameln hatten sie alle gefunden. Sechszehn ehemalige Soldaten, die in den verschiedenen Squadrons der Royal Engineers in Hameln in der Zeit von 1974 – 1984 gedient hatten, waren am Wochenende zum ersten „Reunion“- Treffen (Wiedersehensfeier) zusammengetroffen.
Für die, teilweise mit ihren Ehefrauen und Kindern angereisten Veteranen, hatte ihr früherer Kollege George Bird mit Freunden ein umfangreiches Programm in der Rattenfängerstadt organisiert. Bird selbst war nach seiner Militärdienstzeit, zusammen mit seiner Frau Amilia, gleich in Hameln sesshaft geblieben.
Bericht der englischen Soldatenzeitung über den Besuch in Hameln
und auf dem Heimschiff „Task“ des Hafenverein Hameln.
Neben dem obligatorischen Bummel durch die historische Altstadt standen auch eine herzhafte Vesper in der Gaststätte „Felicidad“, ein Besuch bei der Königlich Britischen Legion sowie ein Festessen im Offizierskasino der Linsingen-Kaserne auf dem Programm. Einen gemütlichen Abend verbrachte man auf dem ehemaligen Minensuchboot „Pluto“ der Marinekameradschaft Hameln.
….eine Autogrammstunde beim Rattenfänger auf dem Heimschiff „Task“ des Hafenvereins.
Ein Höhepunkt war natürlich der Überraschungsbesuch des Hamelner Rattenfängers auf dem Heimschiff „Task“ des Hafenvereins, der die ehemaligen „Soldaten ihrer Majestät“ mit seinen Pfeifenklängen zu einem Erinnerungsfoto ans Ufer lockte. Auf dem schmucken Schiff fand nämlich gerade ein zünftiges Barbecue mit allen Beteiligten statt.  Nach einem gelungenen Wochenende der Erinnerungen und des Wiedersehens vereinbarte man ein jährliches Treffen.
 
Das Gruppenfoto mit Rattenfänger auf dem Hochwasserschutzdeich im Hamelner Hafen.

Alle Fotos © Hafenverein Hameln – alle Rechte vorbehalten